ja-web.de

Kontakt: jens@ja-web.de

Die Nacht war überraschend warm - obwohl auf einigen der umgebenden Berge Schnee zu sehen ist - und die Wagenfenster sind seit längerem mal wieder trocken geblieben; sogar die aufgehangenen Handtücher sind getrocknet. Es ist ziemlich bedeckt als wir nach Queenstown aufbrechen, wird unterwegs aber erstmal besser. Wir fahren die kürzere, schöne Bergstrecke über Cardrona.

Queenstown ist bald erreicht Nördlich und westlich ist alles von Regenwolken verhangen und es beginnt auch schon zu tropfen. Wir sehen uns etwas um, essen eine Kleinigkeit, schauen in der Visitorinfo nach dem Wetter: das Blatt ist von gestern - also noch ne Zeitung kaufen.

Finden leider keinen Internet-Zugang wo ich mal wieder Bilder hochladen könnte. So bleibt es beim e-Mail lesen. Man könnte von der Stadt aus ziemlich viel unternehmen wenn das Wetter besser und die Kasse voller wären: geführte Touren in die umliegende großartige Landschaft, meist HdR-Drehorte. Wir belassen es also beim Einkauf im Supermarkt und fahren weiter nach Arrowtown.

Hier regnet es noch nicht. Kurzer Bummel durch den aus der Goldgräberzeit stammenden Ortskern und dann weiter. Irgendwie ist us aber heute nicht nach großer Tour und so stehen wir bald auf dem ruhigen Caravanpark Arrowtown. Gute Gelegenheit zum Waschen und mal wieder faulenzen.