ja-web.de

Kontakt: jens@ja-web.de

Wir fahren über Kaiteriteri (laut Reiseführer und Karte nicht asphaltiert - was aber falsch ist) zuerst zurück nach Motueka um dort einzukaufen. Nun geht es auf den Weg zum eigentlichen Ziel für heute: auf der 60 nach Norden zur Golden Bay. Unser Bus tuckert erstmal gemütlich zum Takaka-Paß hinauf. Wir werden nicht einmal überholt, ein gutes Zeichen. Dann hinab und bis zum Ort Takaka: Pause, Mittag essen. Einkaufen wäre hier auch noch gegangen, Tanken ebenfalls.

Die 60 endet bei Collingwood. Ab hier führt eine schmalere Straße am Meer entlang die Golden Bay hinauf bis Puponga am Cape Farewell. Hier hat es einen netten kleinen Campground Farewell Gardens, da bleiben wir nach kurzem Besuch im Visitorcenter. Nachmittags ist Ebbe, ich wandere ein bisschen durchs Wat, Vögel und die Überreste des alten Kohle-Piers besichtigen.

Abends fahren wir die kurze Schotterstraße zum Parkplatz Wharariki Beach und gehen den ausgeschilderten Track zum Strand. Je näher man kommt desto tiefer wird der Sand auf dem Weg und entsprechend langsamer geht es voran. Sonnenuntergang klappt nicht ganz, da die Sonne bereits hinter einem großen Felsen verschwunden ist und der Strand bereits im Dunkel liegt. Wir genießen den Augenblick. Dann gehts zurück, wir fahren noch ein Stück weiter nach Süden um den Leuchtturm am Ende des Farewell Spit sehen zu können. Es ist bereits dunkel doch jetzt bietet sich ein ähnlicher Anblick wie gestern: Mondaufgang über dem Meer, riesig und glutrot.