ja-web.de

Kontakt: jens@ja-web.de

Langsam schlafe ich besser, fast bis Sonnenaufgang. Der Morgen heute ist wieder herrlich.

Es ist wieder Ebbe: Gelegenheit für eine Runde Walking am Strand. An einer Stelle haben sich eine Menge Leute versammelt, sowohl an Land als auch im Wasser. Bald sehen wir den Grund: Draußen bei den Schwimmern sind zwei Delphine! Eigentlich ist 10:00 Uhr Abreisezeit. Doch jetzt hält Heike nichts mehr an Land, ab ins Wasser während ich die Kamera hole. Später bringt Heike meinen Kram zum Auto während ich auch raus schwimme.

Relativ spät machen wir uns endlich auf den Weg, die Halbinsel über den Norden zu umfahren. Für Cathedral Cove ist es nun zu spät - das Wasser steigt wieder. Also geben wir uns einfach dem kurvigen Auf und Ab der 25 hin. Die Rundfahrt wäre in entgegengesetzter Richtung besser gewesen: im Uhrzeigersinn fährt man auf der dem Meer zugewandten Spur und das Anhalten zum photographieren wäre einfacher gewesen. Es geht nun über einen kleinen Paß auf die Westseite der Halbinsel. Kurzer Stop in Coromandel: ja, die Straße hinauf nach Port Jackson ist immer noch unasphaltiert. Also weiter auf der 25, nun nach Süden. In Tapu finden wir einen netten kleinen Campingplatz: Tapu Creek Caravanpark, 3 km links der Hauptstraße. Haben den Platz fast alleine für uns, so ist es kein Problem, daß der Platz nur eine einzige Toilette, Dusche, Waschbecken hat. Der Himmel ist völlig klar und der Blick in den Sternenhimmel ist phantastisch.